Geben Sie das gesuchte Produkt ein:
Sie befinden sich in:
Kostenvergleich Heizsysteme

Kostenvergleich Heizsysteme

   Achtung! Die Angaben betreffend die Photovoltaikanlage (neu zu bauen)

 sind nicht mehr aktuell aufgrund der letzten Regierungsmaßnahmen
 gegen die erneuerbare Energie.

 Kostenvergleich Investition, Wartung und Verbrauch

   zwischen einer Gas-Brennwertheizung und einer elektrischen

   Infrarotheizung mit InfraNomic-Heizelementen sowie einer 

   InfraNomic-Infrarotheizung + Photovoltaikanlage zu 9 kWp zur

   Deckung des gesamten Energiebedarfes eines 4-Personen-

   Haushaltes in einer Wohnung von 110 m².

 

   Amortisationszeit 20 Jahre

   4-Personen-Haushalt im Niedrigenergiehaus (Klimahaus B mit Heizenergiebedarf

   max. 50 kWh/m²/Jahr, entspricht einem Heizenergieverbrauch von ca. 7,2 l Heizöl

   bzw. 7,2 m³ Erdgas/m²/Jahr = 72 kWh/m²/Jahrbezogen auf das Klima von Bozen).

   Wohnfläche (Raumhöhe 2,5 m):                                                              110 m²

   Heizenergiebedarf thermisch effektiv: (50 kWh/m²/J : 0,7 x 110 m²)       7.920 kWh/Jahr

   Heizenergiebedarf elektrisch mit IR-Heizung (7.920 kWh/C.O.P. 2,5**)    3.168 kWh/Jahr

   Installierte Leistung Infrarotheizung (7 Räume à 600 W):                           4,2 kW

   Anzahl der Personen:                                                                                4

   Energiebedarf für Warmwasserbereitung:                                              3500 kWh/Jahr

   Verbrauch Haushaltsstrom                                                                    3000 kWh/Jahr

 

 

 

Erdgas-Brennwert-

Zentral-heizung 

InfraNomic

Infrarot-heizung

InfraNomic

Infrarot-heizung+ Photo-voltaik-anlage

1. Anlagedaten

 

 

 

Energiewert Erdgas, rund                kWh/m³

10

 

 

Energiepreis Erdgas                         €/kWh

0,08

 

 

Energiepreis Strom                          €/kWh

0,20

0,25*

0,25*

Leistungszahl

 

2,5**

2,5**

Gesamtwirkungsgrad der Gasheizung*** 

0,4 (40%)

 

 

Gesamtwirkungsgrad Infrarotheizung

 

1,0 (100%)

1,0 (100%)

Gesamtwirkungsgrad Warmwasserbereitung

0,7 (70%)

0,9 (90%)

0,9 (90%)

Leistung Photovoltaikanlage                 kWp

 

 

9,0

Jahresproduktion Photovoltaikanlage    kWh

 

 

9.900

2. Investitionskosten Heizung

 

 

 

Schornstein, Verteilung, Heizkörper          

10.000,00

Wärmeerzeuger samt Elektroinstallation    €

   6.200,00

 6.500,00

6.000,00

2.1 Investition Warmwasseranlage      

 

 

 

Warmwasserspeicher                              

1.000,00

1.000,00

1.000,00

Verteilung                                               

    1.800,00

1.800,00

1.800,00

2.2 Investitionskosten PV-Anlage     

              

         

   22.500,00

Summe gesamte Investition               

19.000,00

9.300,00

31.800,00

3. Kapitalgebundene Kosten

 

 

 

Kapitalkosten (20 Jahre)                         

950,00

465,00

1.590,00

Zinskosten 4 %                                      

475,00

233,00

795,00

Summe /Jahr                                         

1.425,00

698,00

2.385,00

4. Betriebsgebundene Kosten

 

 

 

Wartung/Instandhaltung                          

100,00

 

150,00

Schornsteinfeger                                    

70,00

 

Summe/Jahr                                          

170,00

 

150,00

5. Verbrauchgebundene Kosten

 

 

 

5.1 Heizung

 

 

 

Jahresenergiebedarf                             kWh

    7.920

3.168

3.168

Hilfsstrombedarf Heizung                      kWh

600

 0

Energiekosten Heizung                            

753,00

792,00

 0

5.2 Warmwasser

 

 

 

Jahres-Energiebedarf                          kWh

2.500

2.500

2.500

Energieverbrauch Warmwasser            kWh 

3.571

2.777

2.777

Energiekosten Warmwasser                     

285,00

694,00

Kosten Stromaustausch PV-Anlage           

 

 

350,00

20-jährige Förderung PV-Anlage "integriert"

9.900 kWh x 0,418 €/kWh                       

 

 

 

 +4.138,00

Ersparnis für selbstproduzierten Haushalt-Strom 3.000 kWh x € 0,20 €

 

 

 

+600,00

Gesamtkosten pro Jahr                       

2.633,00

2.184,00

Gesamtgewinn pro Jahr (Förderung+ Ersparnis abzüglich Kosten)               

 

 

 

 

 

1.853,00

 

Fazit: Im Vergleich zu einer Gas-Brennwertheizung spart man mit einer Infrarotheizung in

         20 Jahren ca. 8.000,00 €. Hinzu kommt die totale Wartungsfreiheit der Heizung,

         das gesunde und behagliche Klima und die Vermeidung von Schimmelbildung.

         Mit einer zusätzlichen Photovoltaikanlage spricht man nicht mehr von Kosten der

         Heizung sondern von Gewinn, u. zw. in Höhe von ca. 18.000,00 € in 20 Jahren.

         Man erlangt die totale Autarkie und mit Null Emissionen leistet man den

         höchstmöglichen Beitrag für den Umweltschutz.

 

Entwicklung Energiepreise:

Die jährlichen Energie-Preissteigerungen können wie folgt prognostiziert werden:

- Erdöl, Erdgas: 8-10%

- Strom:            3-5%

Der jährlicher Leistungsverluste der PV-Module liegt bei rund 0,5 %.

 

*    Mit Datum 01.01.09 sind die Stromkosten für höhere Verbräuche in Italien

      drastisch gestiegen. Für das vorliegende Beispiel nehmen wir für die IR-Heizung einen

      Richtpreis von 0,25 €/kWh an.

      Mit einer eigenen Photovoltaikanlage (mit der Formel „Stromtausch“) fällt der 

      Strompreise nicht ins Gewicht, da der zugekaufte Strom zum bezahlten Preis

      rückerstattet wird, allerdings abzüglich Steuern.

**  Für die Wirtschaftlichkeit einer Infrarotheizung spielt die Leistungszahl C.O.P.

      (coefficient of perfomance) der Infrarotheizung eine wesentliche Rolle (liegt in der

      Regel zwischen 2,5 und 3,0); Wir wenden vorsichtshalber den unteren Wert an.

      Dieser Wert besagt nämlich, dass die Infrarotheizung, welche de facto einen 

      Wirkungsgrad von 1,0 (100%) hat, 2,5 bis 3 mal weniger Energie verbraucht als eine

      Gas-Brennwertheizung, was kürzlich auch von der TU Kaiserslautern bestätigt worden ist.

      Kurz: mit 1 kWh Elektroenergie decken wird den thermischen Energiebedarf von 2,5 kWh ab.  

*** Daraus resultiert, dass besagte Gasheizung (und das gilt im Großen und Ganzen auch

      für die restlichen konventionellen Zentralheizungssysteme) einen Gesamtwirkungsgrad

      von nur etwa 40% aufweist (verglichen mit der Infrarotheizung mit 100% Wirkungsgrad).

      Die restlichen 60% sind Verluste, entstehend aus: Verbrennung, Abgase, Kessel-,

      Bereitschafts-, Verteilungs-, Regelungs-, Konvektions-, Lüftungs- und 

      Transmissionswärmeverlusten. Bei der Infrarotheizung fallen nur die letzten zwei Verluste an,

      allerdings in sehr reduziertem Ausmaß. Somit ergibt sich, dass die Infrarotheizung

      sogar die Effektivität einer Erdsonden-Wärmepumpe erreicht, deren Investitionskosten

      aber um ein Vielfaches höher sind.

 

Hinweis:

Preise inkl. Mwst.

Die obigen Werte sind Richt- bzw. Schätzwerte und keine allgemein anzusetzenden Werte.


Gute Nachrichten für die Infrarotheizung:

Ab 01.01.2016 tritt in Italien die erste Phase der neue Tarifregelung für den Haushaltsstrom in

Kraft, die für höhere Stromverbräuche große Ersparnisse bringt. Die nachstehende Tabelle

der "Autorità per l'Energia" erläutert die Kostenänderungen ab 01.01.2018. Wer z. B. mit 6 kW

Anschluss 6000 kWh im Jahr verbraucht, spart ganze 582 Euro, inklusive Steuern ca. 690 Euro.


Tabella variazione di spesa al 1. gennaio 2018.jpg
 
logo klein.jpg

INFRA Wellness des Renato Tschaffert
I-39030 Wengen (BZ) - Str. Rit 7
Tel . +39 348 4374915 - Mwst. Nr.: IT 02988820219
E-mail: info@infrawellness.net    www.infrawellness.it
Banken: Raiffeisenkasse Gadertal IBAN: IT 02 P 08010 59130 000303016927 BIC-SWIFT: RZSBIT21308
Änderungen in der Konstruktion, Form, Farbe und Ausführung unserer Produkte behalten wir uns vor.
© 2019 All rights reserved by Infra Wellness